Rezepte » Hauptspeise / Vorspeise - 4. März 2018
So lecker wird Ostern!

Bald gibt's wieder bunte Eier und Osterschinken! Hier ein paar Oster-Rezepte für die bevorstehenden Feiertage.

Ei oder nicht Ei? Das ist in vielen Haushalten die große Frage rund um Ostern. Denn die Feiertage sind immer auch ein kulinarisches Freudenfest. Und was gibt es Besseres als saftigen Osterschinken, ein herzhaftes „Lampele“ oder frischen Spargel und den Duft von knusprigem Osterbrot? Wichtig ist jedoch, dass die Qualität stimmt – dann darf auch mal ordentlich aufgekocht werden.

So kochen Sie Bärlauch-Knödel auf Spargelragout

Zutaten für 4 Personen:
Bärlauch-Knödel
200g Knödelbrot
150g Topfen
1 Esslöffel Mehl
100g roher zerkleinerter Bärlauch
½ Zwiebel (geröstet)

Spargelragout:
200 g Spargel (geschält)
Salz und Muskat
2 Eier
½ Zwiebel
1/8 l Sahne
½ l Spargelsud
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Für die Knödel:
Alle Zutaten vermengen und rasten lassen. Knödel formen und etwa 20 Minuten lang kochen lassen.
Für das Spargelragout
Zwiebel anrösten, den rohen Spargel klein schneiden und dazugeben. Mit Spargelsud und Sahne aufgießen. Würzen und einreduzieren. Mit den Knödeln servieren.

Rezept der Spargelwirte
www.spargelwirte.it
www.terlaner-spargel.com

So gelingen Röllchen vom Osterschinken

Zutaten:
8 dickere Scheiben Osterschinken
6 Eier (gekocht und geschält)
3 EL Mayonnaise
1 EL Sauerrahm
Salz, Pfeffer
reichlich frisch geriebener Kren = Meerrettich
4 Stk. halbierte Kirschtomaten
Kerbel zum Garnieren.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung:
Eier fein hacken, mit Mayonnaise, Sauerrahm und frisch geriebenem Kren vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Osterschinken-Scheiben auftragen. Die Osterschinken-Scheiben zusammenrollen und mit den Kirschtomaten und dem Kerbel verzieren.

Quelle: www.chefkoch.de